Leinenschal

Stola für kühle Sommerabende.
Gewebt mit Vavlin 16/2 in der Kette und je einem Faden Wolle und Seide im Schuss.

Veröffentlicht unter Design | Verschlagwortet mit

Jahrhundert – Kombination

Der Umhang mit Kapuze wurde Ende 1995 gefertigt.
Er ist aus einfädiger Heidschnuckenlammwolle quer gewebt und mit bemalter Seide gefüttert.

Die dazu passende Tasche entstand 2008 .
Gesponnen, gestrickt und gefilzt aus Steinschafwolle.

Nun ist auch endlich die dazugehörende Jacke fertig.
 Eigene  Milchschafwolle gesponnen und gestrickt.

 

Leinentischläufer für die Ostertafel

Halbgebleichtes 16/2 Bockens Lingarn 100% für die Kette und einige Schussfäden und „Bauernleinen“ für den Schuss.
Breite :  60 cm
Länge : 180 cm
Kamm : 40/10
Muster :  verschiedene Dreher und Gerstenkorn

Begonnen habe ich mit einem einfachen Dreher.
Die einzelnen Muster werden mit einigen Reihen des Lingarns begrenzt, die Muster selbst und einige cm zwischen den Mustern webe ich mit Bauernleinen.
Das zweite Muster ist ein Dreher mit zwei Fäden:
Nun folgen Spielereien mit Drehern :

Die Mitte der Decke bilden zwei Gerstenkornrauten und ein kleines Drehermuster.

Bis zum Ende des Laüfers werden die Muster in entgegengesetzter Reihenfolge gewebt.
Als Abschluss habe ich eine Knotenvariation gewählt.
Erstes und letztes Muster ist der einfachste Dreher.