Gesponnen

Diese drei wunderbaren Zöpfe liefen freiwillig durch´s Rad.
IMG_0073-1

Der Schal aus der blauen BFL/Seidenmischung ist fast fertig.

Der bunte Polwarth-Zopf ist mit petrolfarbener  Corridale  gezwirnt und
soll zu einer schlichten Jacke verstrickt werden.

IMG_0074-1

Zöpfe …

Die Vliese vom Vorjahr sind versponnen und da wir unsere Schafe erst in drei bis vier Wochen scheren können, mußten ein paar doppelte Zöpfe von
Mohairdesign her:
IMG_3434h-1Bunter Zopf in der Mitte : Polwarth
Blauer Zopf rechts : BFL mit Seide
Petrolfarbener Zopf außen : Corridale

Kidmohairlocken

Eine kleine Spitztüte mit gefärbten Locken von Mohairdesign hat jahrelang
den Wollkorb dekoriert und möchte jetzt verarbeitet werden :
 nach Farben sortiert und zweimal über die Handkarde gezogen
ein Hauch von „Nichts“
dünn gesponnen
und mit Alpaca gezwirnt
Daraus entsteht im Wechsel mit zweifädigem Alpaca ein V – Schal.

Orleansaat

Die letzte Färbung für dieses Jahr bringt noch mehr Sonne in die wunderschönen Herbsttage.

Wolle mit 15 % Alaun und 10 % Weinstein gebeizt und eine Stunde sanft geköchelt mit 100 % Orleansaat.
Der helle Strang ist bei gleicher Beize mit Perückenstrauchblättern gefärbt.

Cochenille

Beim Anblick des Pfaffenhütchens im Herbst fallen mir immer wieder die Läuse ein, die zum Färben im Schrank warten.

Mit 10% gemahlenem Cochenille in drei Zügen auf Alaun vorgebeizte Wolle gefärbt.

 

Sockenwolle natur

In diesem Jahr sind die Schafvliese wieder so sauber, dass man sie direkt verspinnen kann.

Es reicht, die leicht verklebten Spitzen mit der Hundebürste kurz zu öffnen.

Und schon lässt sich die Faser fast wie Kammzug verspinnen.

 Noch mit der Bambus-Viskose, auf dem Flohmarktfund gesponnen, zwirnen …..

…zweimal handwarm einweichen, einmal waschen …….

….. und fertig ist die Sockenwolle.