Die Reste der mit Pflanzen gefärbten, handgesponnenen Milchschafwolle
wurden zu einem 12 mal 140 cm Wandbehang verwebt.
Dieser ziert demnächst den Verbindungsbalken zwischen
Standfenster und Schiebetür zur Terrasse.

20 Jahre Temperaturaufzeichnung

Seit 20 Jahren notiere ich Wetterdaten: Minimum- und Maximumtemperatur und die Niederschlagmenge. Am Ende eines Jahren bekomme ich die jeweiligen Mittelwerte.
Diese wurden bestimmten Farben meiner mit Pflanzen gefärbten handgesponnen Wollgarne zugeordnet.
Aus den jeweils drei Farben und weiß als Abschluss wurde
fortlaufend pro Jahr ein „Bild“ gewebt, so dass dieser Wandbehang entstand.

Mittelwerte von jeweils 10 JahrenHier sieht man sehr gut, dass in den ersten 10 Jahren ( 1999 – 2008 unten )
die durchschnittliche Minimum-Temperatur höher und
die durchschnittliche Maximum-Temperatur niedriger liegen als
in den zweiten 10 Jahren ( 2009 – 2018 oben ).
____________________

aus den RestenDie Wetterdaten von 2017 sind hier verwebt : Das Wetter …

Färbereien 1

IMG_1152-1

Von link nach rechts:
Färberkamille ganz in Pottasche nuanciert
Färberkamille ganz 1. Zug
Färberkamille ganz 2. Zug
junge Haselnussruten
junge Weidenruten zum Überfärben mit Indigo ( zartes gelb-beige )
Färberkamille ganz nuanciert mit Kupfersulfat ( kräftiges olivgrün )
junge Weidenruten nuanciert mit Kupfersulfat ( zartes olivgrün )

Geplant sind noch Färbungen und Überfärbungen mit Krapp und Indigo.

Blending hackle

Endlich kommt dieses Teil auch mal zum Einsatz.
Die aus dem blaubunten Zopf aussortierten Farben werden mit einem uni Zopf gemischt.

IMG_0726-2IMG_0730-2IMG_0733-2IMG_0735-2IMG_0739-2IMG_0740-2IMG_0745-1

Die zarten Schattierungen erkennt man auf den Fotos leider nicht so gut.

Besondere Fasern 2

Ein Körbchen voll Fasern verarbeiten macht mit den Handkarden ja Spaß, wenn allerdings zwei große Körbe voll da stehen, muss etwas anderes her. Angeregt durch die Diskussionen rund um das blending bord bestellte ich mir bei Tom Walther 30 cm feinen Kardenbelag ( meine Kardiermaschine ist zu grob ).
Das Kardenbrett ist noch nicht fertig, aber heute war so tolles Wetter, da mußte ich es einfach ausprobieren: die Kardenmatten, meine feine Handkarde und wunderschöne Leonberger Fasern.

IMG_0600-1IMG_0601-1IMG_0602-1IMG_0603-1IMG_0605-1IMG_0606-1IMG_0610-1IMG_0619-1Die kurzen Röllchen sind von der Handkarde, die langen von der Matte.
Das Kardieren geht zwar auch ohne Brett schon sehr gut, aber es muss trotzdem
eines drunter, ab Montag sind ja Ferien ….